Verhaltensregeln wegen
Covid-19

Der WienerBerg Kyudojo war von 16.März bis 31.März 2020 gesperrt,
ab 1. Mai 2020 war die individuelle Praxis wieder möglich und ab
1.Juni 2020 ist auch die gemeinsame Praxis wieder erlaubt.
Im November wurde wieder ein Betretungsverbot für Sportstätten verhängt.

Ab 19.Mai 2021 ist nun wieder gemeinsame Praxis mit maximal 7 Personen möglich, 3G Regel und Kontaktlisten.
Ab 10.Juni 2021 ist nun wieder gemeinsame Praxis mit maximal 16 Personen möglich, 3G Regel und Kontaktlisten.
Ab 1.Juli 2021 ist die Nutzung des Dojos mit 3 G Regelung und Kontaktformular, ohne weitere Einschränkungen wieder möglich

Das Covid-19 Präventionskonzept ist einzuhalten:

Auf Grund der ab 1. Juli 2021 geltenden 2. COVID-19-Öffnungsverordnung ändern sich die Rahmenbedingungen zur Nutzung des Dojos wie folgt:

- es gibt keine Abstandsregel mehr zu beachten

- es gibt keine Begrenzung der Besucherzahlen

- es ist keine FFP2-Maske mehr erforderlich

 

Weiterhin aufrecht bleiben folgende Regelungen:

- 3G-Regel: alle, die das Dojo betreten/nutzen wollen müssen entweder getestet, genesen oder geimpft sein

- Datenerfassung (Erhebungsblatt bitte ausfüllen) für das Kontakttracing zusätzlich zum Eintragen in das Anwesenheitsbuch

 

Es ist weiterhin auf Handhygiene (Hände waschen) und Handydesinfektion zu achten und abseits von der Praxis ein normaler Mund-Nasen-Schutz verwendet wird.

 

Die Teeküche kann wieder wie vor den Einschränkungen benutzt werden, wobei ich hier um vernünftige Vorgehensweise bitte und es sollten sich nur 8 Personen gleichzeitig in der Küche aufhalten.

Die geltenden Regelungen sind im Detail untenstehend festgehalten: