Verhaltensregeln wegen
Covid-19

Der WienerBerg Kyudojo war von 16.März bis 31.März 2020 gesperrt,
ab 1. Mai 2020 war die individuelle Praxis wieder möglich und ab
1.Juni 2020 ist auch die gemeinsame Praxis wieder erlaubt.
Im November wurde wieder ein Betretungsverbot für Sportstätten verhängt.
Ab 19.Mai 2021 ist nun wieder gemeinsame Praxis mit maximal 7 Personen möglich, 3G Regel und Kontaktlisten.
Ab 10.Juni 2021 ist nun wieder gemeinsame Praxis mit maximal 16 Personen möglich, 3G Regel und Kontaktlisten.
Ab 1.Juli 2021 ist die Nutzung des Dojos mit 3 G Regelung und Kontaktformular, ohne weitere Einschränkungen wieder möglich
Ab 8.November 2021 ist die Nutzung des Dojos nur gemäß 2 G Regelung und Kontaktformular, ohne weitere Einschränkungen wieder möglich.
Ab 22.November 2021 sind Sportstätten wieder im Lockdown.
Ab 13.Dezember 2021 ist die Nutzung des Dojos mit 2 G Regelung und FFP2 Maske wieder möglich.
Ab 5.März 2022 ist nur mehr ein 2 G Nachweis zu erbringen,
die Maskenpflicht entfällt.

Ab 15.April: keine Einschränkungen

Aktuelle Regelung Covid-19 ab 15.April 2022:

Verhaltensweisen im Wienerberg-Dojo gemäß der aktuellen 2. COVID-19- Basismaßnahmenverordnung – 2. COVID-19-BMV (BGBl. II Nr. 156/2022) und der 2. Wiener COVID-19-Basismaßnahmenbegleitverordnung (LGBl. Nr. 16/2022)

 

Derzeit gibt es bezüglich der Verhinderung zur Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus keine Einschränkungen in der Benutzung des Wienerberg-Dojos.

 

Ganz Allgemein sollte jedoch beim Eintreffen im Dojo auf Handhygiene geachtet werden. Weiters wäre es wünschenswert, dass nach Übungseinheiten sowohl Waschbecken als auch Sitzflächen (Toiletten!) desinfiziert werden.

Sollten Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, dann wenden Sie sich bitte an die Covid-19-Beauftragte: Andrea Petra Jurenda

Mob.: +43 (699) 17 33 65 17

Mail: andrea.jurenda@gmail.com

 

Bemerkt eine am Areal des Wienerberg-Dojos anwesende Person bei sich das Auftreten der für eine mit Covid-19-Infektion typischen Symptome, dann ist folgendermaßen vorzugehen:

- es müssen alle anwesenden Personen (inklusive der betroffenen Person) kontinuierlich eine FFP2-Maske tragen

- der Sicherheitsabstand zu der betroffenen Person muss immer mindestens 1 Meter, besser 2 Meter, betragen

- die betroffene Person soll sich unbedingt die Hände desinfizieren

- sofern es die Person wünscht oder ihr Gesundheitszustand es erfordert muss ein Rettungsdienst (Tel.: 144) gerufen werden

- andernfalls soll sich die Person schnellstmöglich nach Hause begeben und die Gesundheitsberatung Tel. 1450 kontaktieren

- sämtliche betroffenen Bereiche (Handkontaktflächen) müssen umgehend gereinigt und desinfiziert werden

- die Covid-19-Beauftragte muss informiert werden, dass es im WienerBerg Kyudojo zu einem Verdachtsfall gekommen ist