einen Yumi erwerben

Verkaufsraum in Kyoto
Bogenbau in der Werkstatt

In der seit dem Ende des 16. Jahrhunderts in Kyoto betriebenen Bogenbauwerkstätte der Shibatafamilie werden die Bögen seit über 400 Jahren in weitgehender Handarbeit gefertigt.


Seit dem 18. Shibata führt das jeweilige Familienoberhaupt den Titel "kaiserlicher Bogenbauer".

 

An traditionell hergestellten, japanischen Bambusbögen (Yumi) Interessierte können diese vom Bogenbaumeister direkt erwerben oder bestellen.

 

Shibata XXI. Sensei kommt in der Regel einmal im Jahr nach Europa und bringt Yumi zum Kauf mit.

Es empfiehlt sich vor der Bestellung eines individuellen Yumi mit Sensei persönlich zu sprechen. Sensei hat vor der Fertigung des Yumi gerne ein Bild vom Besteller.

 

Bei der Bestellung ist die gewünschte Zugstärke und Länge (Namisun, nisun-nobi, yonsun-nobi) anzugeben. Besondere Gestaltungswünsche, wie Bambusart, Wicklungen, Lackierung und Preis, beginnend ab € 600,– können mit Sensei vereinbart werden.

Für Information und Beratung zu den Yumi von Shibata XXI. Sensei stehen unsere Mitglieder gerne zu Verfügung.

 

 

E-Mail Kontakt für die Yumi Bestellung: onyumishi21shibakan-nobuhiro@ezweb.ne.jp

 

Bitte in Englisch schreiben!

WienerBerg Kyudojo

1100 Wien, Eibesbrunnergasse 13

Dies ist die offizielle Internetseite der Wiener Kyūdōgruppe GAKO-Kyūdōjō (Bergtiger-Kyūdōgruppe), die von Kanjuro Shibata Sendai XX. autorisiert wurde.

ZENKO, die Dachorganisation aller Kyūdōgruppen dieser Richtung, wird geleitet von Shibata XXI. Sensei.
Gako-Kyūdōjō ist als vereinsrechtlich als „Japanisch-österreichischer Kultur- und Sportverein KAI“ (ZVR 339931159) organisiert und Mitglied des ASKÖ.