WienerBerg Kyudojo

Eibesbrunnergasse 13

1100 Wien

2021.08.22, WienerBerg Kyudojo, Eibesbrunnergasse Zugang von Norden.jpg
2021.08.22, WienerBerg Kyudojo, Eibesbrunnergasse Zugang von Süden.jpg
2016.09.18 , 12.WKB, 37 Sonntag.jpg

Zutritt zum WienerBerg Kyudojo

Unser Dojo wird von vielen Menschen benutzt. Alle  tragen zusammen dazu bei, die Anlage in einem schönen und unserem Kyudogeist entsprechenden Zustand zu halten.

 

Exklusiven Zutritt erhalten Kyudokas, die sicher und für andere gefahrlos auf die lange Distanz mit Ya und Yumi umgehen können. Für den alleinigen Zutritt kann man von der Schatzmeisterin einen Dojoschlüssel erhalten. Die Rechte und Pflichten die sich daraus ergeben finden Sie hier: 

 
WienerBerg Kyudojo, Matoba
WienerBerg Kyudojo, Shajo, koordinierte Praxis
WienerBerg Kyudojo, Shajo, Garderobenbereich
WienerBerg Kyudojo, Shajo, Kamiza
WienerBerg Kyudojo, Anbau 2012 errichtet
 
2012.12.01 EröffnungNebengebäude und Win
WienerBerg Kyudojo, Anbau Küchenbereich
 

Winternutzung des WienerBerg Kyudojos

 

Kyudopraxis bedeutet auch bei kalter und nicht immer schöner Witterung regelmäßig zu üben.

Seit 2012 können wir unseren Dojo auch vermehrt im Winter nutzen. Eine transluzente Winterwand, Infrarotstrahler und der beheizte Anbau mit Küche und Sanitärräumen ermöglichen dies. 

Ab Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ist erhöhtes Augenmerk auf die Ausrüstung zu legen. Aus natürlichen Materialen gefertigt, reagieren Bambusbögen empfindlich auf zu rasche Wechsel der äußeren Bedingungen.

 

Da der Dojoschlüssel auch die elektrische Anlage in Betrieb setzt, können die von den Vereinen verursachten Stromkosten gerecht verrechnet werden. Nur die Fußbodenheizung des Anbaues, läuft wegen der Frostsicherheit für die Wasserleitungen, unabhängig von der Dojonutzung während der gesamten kalten Jahreszeit.

 

WienerBerg Kyudojo, Winterwand mit Heizstrahler