15. Wiener Kyudomeeting

vom Freitag den 13.9.2019 bis Sonntag den 15.9.2019

Otsukimi - Herbstvollmond am Samstag 14.9.2019, 5 Mondmatos

„Gehe in die Form

komme aus der Form

und Du erreichst Freiheit“

 

Das Motto der Wiener Kyūdō-Begegnung 2019 stammt vom japanische Dichter Matsuo Basho (松尾 芭蕉, 1644–1694).

 

VERSUCH EINER DEUTUNG

Alle japanischen „dōs“  - seien es die Budō-Künste (Kampfkünste) oder Shōdō (Kalligraphie), Sadō ( der Teeweg), Kadō ( der Blumenweg) usf. führen zunächst über ein geduldiges und genaues Erlernen der Form (kata). „Gehe in die Form“ d.h. wir müssen uns ganz auf die Form einlassen, sie uns aneignen, weil sie uns auf den Weg (dō) führt. Meister ist derjenige, der die Form meisterlich beherrscht.

Aber wir dürfen auch nicht bei der Form stehen bleiben, sie ist nicht Selbstzweck, Sie soll uns zu einem Zustand der Harmonie/Reinheit/Leere führen. Die Konzentration auf die Form allein (z.B. auf das Treffen im Kyudo) bleibt sonst äußerlich. Es geht um einen Prozess, der uns als ganze Person betrifft und verändert. Daher: „Komme aus der Form!“

Durch das konsequente Üben der Form wird sie zu etwas Selbstverständlichem, von selbst sich Vollziehenden. Sie ist keine äußerliche Vorschrift mehr. Der Teemeister wirkt in allen seinen Bewegungen vollkommen natürlich, und doch folgt er der Form – selbstverständlich, von selbst. Die Freiheit im eigentlichen Sinn entsteht erst im Durchlaufen der Form, sonst entsteht Willkür und Beliebigkeit.

WienerBerg Kyudojo

1100 Wien, Eibesbrunnergasse 13

Dies ist die offizielle Internetseite der Wiener Kyūdōgruppe GAKO-Kyūdōjō (Bergtiger-Kyūdōgruppe), die von Kanjuro Shibata Sendai XX. autorisiert wurde.

ZENKO, die Dachorganisation aller Kyūdōgruppen dieser Richtung, wird geleitet von Shibata XXI. Sensei.
Gako-Kyūdōjō ist als vereinsrechtlich als „Japanisch-österreichischer Kultur- und Sportverein KAI“ (ZVR 339931159) organisiert und Mitglied des ASKÖ.